Auf den ersten Blick gedacht, das Buch nicht zu brauchen, auf den zweiten Blick mit schlagartig in die Schokoladentarte daraus verliebt (zum Rezept geht's hier lang) und auf den dritten Blick schlagartig zu meiner momentanen Kochbibel erklärt. Ich mag es also sehr, Das Mama-Kochbuch von Hannah Schmitz. Daher gibt es heute für euch noch so ein tolles Rezept daraus: 


Fotos: Peter Baier

Kartoffelgnocchi mit Birne und Salbei

Zutaten:
750 g geschälte und gekochte Kartoffeln (mehlig kochend)
200 g Mehl plus mehr
1 Ei, verschlagen
80 g Butter
2 Birnen, geachtelt
Birnenmus
1 Handvoll Salbeiblätter

Einen großen Topf mit Wasser aufstellen und leicht salzen. Auf einer Arbteitsfläche Kartoffeln gut durchstampfen. In der Mitte der Kartoffelmasse eine Mulde formen und Mehl darübersieben. Das verquirlte Ei in die Mitte der Vertiefung geben. Das Ei mit einer Gabel langsam von der Mitte nach außen in die Kartoffeln einarbeiten. Großzügig salzen. Alles kurz mit den Händen verkneten, bis sich alles verbunden hat. Teig in 8 Teile teilen. Jedes Teil zu einer langen, 1,5 cm dicken Rolle formen.
Die Rollen mit dem Messer in 2,5 cm lange, mundgerechte Gnocchi zerschneiden. Mit den übrigen Rollen genauso verfahren. Gnocchi gut kehlen und beiseitestellen. In einer Pfanne Butter zerlassen und Birnenspalten 2 Minuten pro Seite bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Auf einen Teller legen und zur Seite stellen. Salbeiblätter in der restlichen Butter bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Auf einen Teller legen und zur Seite stellen. Salbeiblätter in der restlichen Butter bei mittleer Hitze knusprig braten. 
In leicht gesalzenem, kochendem Wasser gar kochen bis sie oben schwimmen. Gnocchi mit einem großen Schöpflöffel in die Pfanne mit dem Salbei geben und kurz durchschwängen. Mit Birnenmus und angebratenem Birnen auf einem Teller anrichten und genießen. 


Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.