Shopping | Olivia wird 5

22.09.2016





Ja, ihr habt richtig gelesen: 5 Jahre wird die kleine Maus! Und auf die Gefahr hin, mich hier immer und immer zu wiederholen - die Zeit rennt viel zu schnell. Sei's wie's sei, nächste Woche wird hier ne' ordentliche Sause geschmissen. Und die Woche darauf, dann gleich noch eine. Dazu aber ein anderes mal mehr! Nun muss erst mal jene Einkaufsliste geschrieben werden, die mir doch jedes Jahr mitunter die größte Freude macht: Olivia's Geschenkeliste!

/ das dritte Jahr als fleißige Ballerina, erfordert natürlich wieder eine neue Ausstattung. Wie im letzten Jahr tanzt Olivia wieder in diesem Ballettschuh und diesem Trikot.
/ ein Armband wie Mama, hat sie sich vor ein paar Wochen gewünscht: wie toll das es ein ähnliches für kleinere Damen gerade im hier Sale gibt.
/ für die immer währende Lieblingsbeschäftigung - Puppen spielen - eine Puppentragetasche. Oh sie wird sie lieben!
/ ja, Olivia hat ein Herz für Puppen - auch wenn sie Bad Eye Lily heißen.
/ ebenfalls ganz oben im Lieblingsbeschäftigungs-Ranking: Schule spielen. Ab sofort ganz standesgemäß an der Tafel.
/ ein Rucksack braucht es dazu natürlich auch - und weil wir den Fjällräven Janken schon in Rosa so sehr liebten, der aber seine besten Zeiten wirklich schon hinter sich hat, gibt es ein neues Modell in schönem Blau.
/ im Bettchen Bücher lesen, macht ab sofort bestimmt viel mehr Spass - klar, wenn dafür ein Einhorn das Licht spendet.

Editor's Letter | Von Null-Bock-Denken bis hin zu Zukunftsvisionen



Ihr Lieben, es tut so gut, hier wieder in die Tasten zu hauen. Nicht nur deshalb, weil das Schreiben einfach jenes Ventil in meinem Leben ist, dass ich zum Luft ablassen brauche - nein auch deshalb, weil es in den letzten Wochen in meinem Kopf nur so vor Ideen brodelte. Ja, es tat unheimlich gut, mal
 n i c h t s   zu tun. Nichts zu sein außer Mama. An nichts zu denken, als an meine Familie und ja - den ollen Haushalt. Aber nun tut es einfach auch wieder gut mehr zu sein außer "nur" Mama. An mehr zu denken, als "nur" an meine Familie. Und den ollen Haushalt (buuuuh!). Es tut gut, hier zu schreiben und zu überlegen, mit was ich dieses kleine zweite Zuhause namens A Pinch of Style befüllen möchte. 

Ja überlegt habe ich nun viel - darüber, wohin mich meine Reise hier denn eigentlich führen soll und wird. Darüber, wo ich mit meinem Blog denn eigentlich stehen möchte. Was ich mit A Pinch of Style überhaupt ausdrücken möchte. Was ich zu sagen habe. Woran ich meine Leser teilhaben möchte.

Kurz nachdem ich dieses Blogazine gegründet habe, hat mich ein dicker Schlag ins Gesicht ordentlich geerdet. Viele von euch erinnern sich vielleicht noch an letztes Weihnachten, als ich von heut auf morgen plötzlich um meine Mama bangen musste. Diese Zeit hat mich sehr geprägt und damals stand A Pinch of Style ja noch ganz frisch auf den Beinen. Das Ziel was ich damals hatte - ein redaktionelles Blogazine mit viel und abwechslungsreichen Inhalt - war plötzlich so… unwichtig. So schmiss ich mein Konzept in dem letzten Jahr immer mal wieder komplett über den Haufen, wusste nicht so richtig wohin. Bis die spontane Sommerpause eintrat. Die war nicht geplant, nö. Ich hatte einfach nur NULL BOCK. Ja, und aus diesem "Null-Bock-Denken" kristallisierte sich für mich immer mehr hinaus, wohin ich mit A Pinch of Style für mich und euch gehen möchte: dahin, wohin es uns treibt. 

In diesem Sinne - lassen wir uns gemeinsam treiben. Ich hoffe ihr mögt es genauso wie ich, das was da kommt. Was auch immer das sein wird, eines ist klar: Abwechslungsreich und inspirativ wird es auf alle Fälle sein. Versprochen!




Latest Instagrams

© A Pinch of Style. Design by FCD.