'Nicht, was uns verbindet, sondern was uns unterscheidet, macht das Leben so bunt und schön' heißt es in der aktuellen #DifferenceMakesUs-Kampagne von Etsy. Als ich diesen Satz las, war ich unheimlich davon angetan und freute mich daher umso mehr, ein Teil davon zu sein. Denn tatsächlich ist es genau das, was das Leben mit all unseren Lieben so besonders macht. 

Meine Mama hatte nun vor fast genau einem Jahr - am 6. Dezember 2015 - den Beginn eines für uns alle leider weniger schönen Advent. Viele von euch erinnern euch vielleicht noch. Ein Aneuyrsma in dem Kopf meiner Mutter platze und letztendlich endete es mit einem langen Aufenthalt auf der Intensivstation. So sehr wir um unsere liebe Mama bangten, durften wir letztendlich doch den 24. Dezember mit ihr verbringen. Es war anders als sonst - in einem sterilen Krankenhauszimmer - mit einer Mama, die nicht in der Weihnachtsstimmung war, als wir es sonst von ihr kannten. Aber gut, wer konnte ihr das schon verübeln. Dennoch war es schön, das größte Weihnachtswunder, das ich jemals erleben durfte. 

Was das mit der Kampagne zu tun hat? Nun, um genau zu sein nichts, sondern eher die Tatsache, dass ich wenige Tage bevor Mama ins Krankenhaus kam, eine kleine Auseinandersetzung mit ihr hatte. Ich ärgerte mich darüber, dass sie ihre Prioritäten nicht so setzt, wie ich das gerne hätte, dass sie in manchen  - wenn auch sehr wenigen - Bereichen einfach anders denkt. Ansonsten hatten wir täglich Telefon-Kontakt. Die Tage vor dem 6. Dezember nicht. Und dann passierte es. Was ich aus der "Krankheit"  meiner Mama auf jeden Fall gelernt habe, ist tatsächlich genau das, was der Satz aus der Etsy-Kampagne aussagt: wir unterscheiden uns alle von einander, wir denken verschieden, fühlen anders. Ja, sogar Mutter und Tochter. Ehefrau und Ehemann. Schwester und Bruder. Und das ist verdammt nochmal gut so. Ja, das soll doch so sein! Denn das macht uns alle zu Individuen. Wichtig ist dabei nur: sich immer wieder die Hand zu reichen, egal wie unterschiedlich man denkt…


Ihr könnt euch nun vorstellen, wie sehr die Weihnachtsstimmung in mir in diesem Jahr überschwappt. Obendrauf tun die Hormone durch das kleine, große Wunder unter meinem Herzen den Rest. Zu Advent-Beginn lud ich daher meine Mama auf eine Tasse Tee und selbst gebackene Kekse ein. Kekse, die ich schon als Kind mit ihr gebacken habe. Und es war ein wunderschöner Nachmittag, mit Freuden-Tränen, Schoko-Mündern (die meiner Kinder, nicht unsere) und zwei Herzen, gefüllt mir purer Dankbarkeit. 

Alle Infos zu den Produkten auf den Bildern findet ihr wie gewohnt am Ende des Posts. Und auf Etsy.com könnt ihr nun natürlich all die Dinge, die eure eigene, einzigartige Lebensphilosophie widerspiegeln, anbieten, finden oder auch kaufen. 

Übrigens: Wer von euch stolzer "Laden-Besitzer" eines Etsy-Shops ist, darf gerne den Link dazu im Kommentarfeld unten hinterlassen. Denn ich freue mich, all eure einzigartigen Produkte zu entdecken!



Becher | NOTONKeramik
Servietten und Tischläufer aus Leinen | LinenElements
Kerzenständer | snugstudio



(*in weihnachtlicher Zusammenarbeit mit Etsy)



Kommentare

  1. So schön Anna, danke für die Inspiration und an's Daranerinnern, worauf es wirklich ankommt im Leben!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,
    mir ging es ähnlich wie Dir.
    Ich habe letztes Jahr die Adventszeit hauptsächlich auf der Intensivstation verbracht, da meine Mutter eine schwere Herz-OP hatte.
    Sie hat alles gut überstanden, worüber ich sehr glücklich bin.
    Nichts ist wichtiger als Gesundheit und Liebe.
    Euch eine schöne Weihnachtszeit,
    Angela

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.