Gefühlt standen hier so etwa 100 Satzanfänge. Immer wieder fing ich von vorne an. Denn welche großen Worte beschreiben das, was ich in den vergangenen Monate fühlte? Glück und Verzweiflung. Energie und völlige Leere. Motivation und dann am Ende doch wieder keine Lust. 

Eine Achterbahn der Gefühle trifft es wohl am besten, wie ich 2017 für mich beschreiben würde: Da war die Freude über eine Schwangerschaft, die Sorge um das gebrochene Bein, der Start ins Jahr mit Bauchgrippe und Stirnhöhlenentzündung gleichzeitig. Und das gerade in dem Urlaub, der mir neue Kraft hätte geben sollen. Es kam die Geburt, die absolut nicht so verlief wie ich es mir gewünscht hätte, aber am Ende mit einem weiteren Kaiserschnitt doch bewirkte, dass ich mit meinem 1. Kaiserschnitt Frieden schließen konnte. Unser kleines Baby, der finale Schokopunkt auf unserer Familien-Torte. Er machte uns von einem Tag auf den anderen so unendlich glücklich und dankbar. Brachte uns aber gleichzeitig an unsere Grenzen. An die Grenzen unser Müdigkeit, unserer Nerven. Ließ mich mein Leben als Mama in Frage stellen. Brachte alle meine Bahnen völlig aus dem Gleichgewicht. Ich fühlte das erste Mal, wie ich mich verlor. War überfordert. Der Sommer war heiß, der Sommer war anstrengend. Mit drei Kindern. Drei Kinder zwischen mir und meinem Mann, was es manchmal schwer machte, seine Hand fassen zu können. Der Herbst, so schön. Endlich wieder frische Luft, wärmende Sonnenstrahlen. Wenig Schlaf. Der Winter. Viele Erinnerungen an den letzten Advent. Und an den vorletzten. Dankbar darüber, dass alles gut ausging. Dass wir leben, dass wir gesund sind, dass mein Mama lebt, dass ich eine so wunderbare Familie habe. So wunderbare Kinder. Aber auch noch heute: müde. Manchmal maßlos überfordert. Und manchmal, nein - eigentlich ganz oft - muss ich zu mir selbst richtig laut sein, um mich hören zu können.

Im Wissen, dass all dies noch eine Weile so bleibt, bin ich dennoch erfüllt von Dankbarkeit. Und nicht zuletzt auch deshalb, weil ich mir hier - mit euch allen, meine lieben, treuen Leser - eine Plattform schaffen konnte, die es mir erlaubt, kreativ zu sein, mich selbst zu hören, zu inspirieren. Mal andere Themen zu haben, als Wäscheberge, schmutzige Fensterscheiben, Rotznasen und das leidige Schlaf-Thema. Doch dennoch musste ich feststellen, dass ich gereift bin, was all dies hier betrifft. Und dass dies vermutlich daran liegt, dass ich die wenige Zeit die ich für mich besitze, sehr bewusst ausgeben möchte. 

Doch ist man nicht laut auf den Social-Media-Kanälen, verschwindet man schnell von der Bildfläche. Und so sehr ich mich immer wieder bemühe, laut zu sein, eine Regelmäßigkeit kann sich für mich als 3-fach-Mama unmöglich einstellen. So dachte ich nach - wie es denn in meinem Tempo weiter ginge, ohne vom Schirm zu verschwinden. Die Antwort für mich war, einen Fokus zu setzen. Und dieser Fokus, gebührt einzig und alleine A Pinch of Style. Mein Tagebuch, mein Interieur-Buch, mein Kochbuch, mein Inspirations-Buch. Hier gibt es keine Algorithmen, niemanden der bestimmt, was von meinen Lesern gesehen wird, und was nicht. Hier gibt es nur eine Frau, eine leidenschaftliche Heimwerkerin und Fotografin, eine Autorin, eine Mama, eine sehr müde Mama, eine sehr ehrliche Mama. Eine, die gerne kocht und bäckt. Eine, die lieber isst, bevor sie es fotografiert. Und wenn es gut war, für euch nochmal kocht und bäckt. Hier gibt es nur mich und euch. Euch, die auch ohne Instagram, Facebook, Pinterest & Co zu mir finden. Und dafür danke ich euch von ganzem Herzen. Für 2018 ist mein Ziel, hier eine Community zu schaffen, die auch besteht, ohne dass ich täglich hunderte von Herzen auf Instagram verteilen muss. 2018 wird es hier wieder lauter, und das wird heißen, dass es auf meinen Kanälen wohl etwas leiser wird. Nein, eigentlich leiser bleibt. Denn in der Zeit, wo ich dort leise bin, wechsle ich gerade Windeln, koche Spaghetti mit Butter und Salz, streiche Wände, flechte Zöpfe, repariere Matchbox-Autos, halte Hände und versuche neben all dem, mich nicht selbst zu verlieren. 

Ich freue mich auf 2018 mit euch. Und freue mich, wenn ihr hier mit mir auch ein kleines bisschen laut sein könnt. 


Ich danke euch für eure lieben Kommentare, für eure lieben Nachrichten. Und der Nachsicht, dass ich nicht immer antworte. 
Ich danke meinen Mann, der uns hier mit so wunderschönen Bildern versorgt und ständig an meinen fotografischen Fähigkeiten feilt.
Ich danke meiner Mama, die mich auf jeden Tipp- und Rechtschreib-Fehler aufmerksam macht und vermutlich meine wohl treueste Leserin ist. 
Ich danke meinen Kooperations-Partnern, die es möglich machen, meine Leidenschaft meine Arbeit nennen zu dürfen.
Und nicht zuletzt danke ich drei wunderbaren Kindern - die, wenn sie mal (viel, viel) älter sind, und all dies hier lesen können, verstehen werden, dass ein Blog, kein Block ist und warum Mama Plastik-Barbies und bunte Quietsche-Enten verschwinden lässt, wenn sie die Kamera auspackt. 
Zitat meiner Tochter: "Mama darf ich das essen oder brauchst du das für deinen Block?"

Kommentare

  1. Liebe Anna,
    genau solch Artikel/Worte sind es, die mich berühren und mich immer wieder kommen lassen. Für mich brauchst du nicht laut sein, sondern einfach nur da, mit deinem wunderschönem Stil, deinen ehrlichen und schönen Worten...
    Liebste Grüße und entspannte Weihnachtstage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Elisabeth, und genau solche Worte wie die deinen, tun so gut. Sie treiben an, motivieren. Vielen Dank, dass du da bist! Herzlich, Anna

      Löschen
  2. Liebe Anna, deine Worte sind so gut fürs Herz. Ich bin so gern bei dir auf dem Blog! Es ist schön - vielleicht sogar schöööner - immer mal wieder anzuklopfen, einzutreten und zu schauen ob es war Neues zu lesen gibt... als wenn die 10, Push Benachrichtung auf dem Handy blinkt oder nur noch vom Algorithmus bestimmter Content von Instagram vorgeschlagen wird... ich mags hier bei dir sehr! Und danke dir für all die Inspiration, die ich jedes Mal mitnehmen darf <3 Wünsche dir und deinen Liebsten wundervolle Weihnachten! Alles Liebe, Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hannah, so schön, dass du hier bist. Auch dir eine wundervolle Weihnachtszeit!

      Löschen
  3. Oh jeder kann das nachvollziehen. Den Blog-Tagebuch-Gedanken finde ich wirklich wundervoll. Denn genauso ist es ja. Ich schaue so gern bei dir vorbei und lass mich inspirieren. Ich frage mich jedes mal "Wie macht sie das..und dann auch noch mit 3 Kindern!?"

    Egal ob laut oder leise, ich bin dabei ;)

    Ich wünsche dir und deiner Familie wundervolle Weihnachten.
    Alles Liebe,
    Bell


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe, vielen Dank für deine Worte. Sie freuen mich so sehr! Eine schöne Adventszeit dir!!

      Löschen
  4. Liebe Anna,
    schöne Worte und du sprichst mir mit vielem was du sagst aus der Seele, denn auch wir haben dieses Jahr Kind Nr 3 bekommen. Ich finde es wunderschön, komme aber auch immer wieder an meine Grenzen. Zum Glück habe ich zwei Mitbloggerinnen, die mir den Rücken freihalten, so dass ich mich auch mal komplett vom Bloggen & Co ausklinken kann, ohne dass es groß auffällt.
    Ich bin gerne hier mit dir laut (auch wenn ich bisher eine stille Leserin war).
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.
    Und was ich noch sagen wollte: Es beruhigt mich ungemein, dass es auch bei euch buntes Pladtikspielzeug gibt. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schön liebe Kerstin - ich freue mich aufs gemeinsame laut sein. Und: oh ja, das gibt es. :) Herzliche Grüße!!

      Löschen
  5. Danke für diese tollen Worte und deinen wundervollen Blog(ck
    ��)��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir :) Eine schöne Adventszeit dir, liebe Nicole!

      Löschen
  6. Schöne Worte und GENAU DESWEGEN absolut verdient einer der schönsten Blogs die ich kenne. Ich mag deine leise, ruhige und wenig aufdringliche Art und folge dir genau deswegen so gerne. Bleib wie du bist und kümmere dich um dich.
    Alles Liebe
    Maxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Maxi, das hast du so schön geschrieben. Ich freue mich unheimlich darüber! Danke, danke, danke!! Herzliche Grüße, Anna

      Löschen
  7. Eine Mama, die Zöpfe macht, Autos repariert, müde ist - und dies nicht alle 5 Minuten auf Social Media zelebriert, ist eine großartige Mama. Und Frau. Und Bloggerin. Ich finde es ganz wunderbar dich hier zu besuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du sowas von recht liebe Barbara! Ich freue mich über deine Besuche bei mir :)

      Löschen
  8. Ach, das hast Du wunderbar geschrieben und trifft einen Nerv bei mir! Wie Recht du doch hast: einzig wichtig ist doch das echte Leben. Alles Andere ist Beiwerk. Ich lese gern von Dir und das tue ich gerne weiterhin auf den diversen Kanälen. Alles Gute schon jetzt für 2018 und ich freue mich, von dir zu „hören“.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch dir alles Liebe für 2018 liebe Isabel. Und ja, ganz genau: alles andere ist Beiwerk!

      Löschen
  9. Und deinen Blog bei meinem morgendlichen 10 Minuten Kaffee zu öffnen, wird weiterhin Tradition bleiben... ich freue mich ganz besonders darauf dass es hier wieder lauter wird. Bisher war ich selber sehr leise -aber such das soll sich ändern. Denn das ist eigentlich die kleinste Anerkennung, die ich dir für deine wunderschöne Arbeit geben kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Angelika, es ist mir eine Ehre, ein Teil bei einem so schönen Ritual zu sein. Und ich freue mich unheimlich, wenn wir 2018 gemeinsam lauter werden! Herzliche Grüße & eine wunderschöne Adventszeit.

      Löschen
  10. mir laufen die tränen und gleichzeitig muß ich lachen

    so schöne worte, liebe anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch eine wunderbare Kombination! Ich freue mich sehr über dein Kommentar - vielen Dank. Herzlichst, Anna

      Löschen
  11. ������ ich lese sehr gerne deinen Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das freue mich unheimlich! Vielen, vielen Dank! Herzliche Grüße, Anna

      Löschen
  12. Ohhh... wie ehrlich und wundervoll sind deine Worte nur. Ich inspiriere mich gerne an Bildern, nur merke ich mittlerweile schon, dass es ganz schön stresst. Man sieht zu viel und hat doch zu wenig Zeit, dass auch alles umzusetzen was einen anspricht. Sei es ein neuer Trend in Sachen Dekoration, eine tolle Wandfarbe oder einfach nur ein leckeres Rezept. Aber was mich so gar nicht stresst, sind Zeilen wie diese hier. Die sowas von ehrlich und echt sind. Da gibt es nicht viele Filter und keine Retusche. Es ist nicht immer alles perfekt, aber dennoch sind wir glückliche (müde) Mamas. Ein wundervolles Jahr 2018 für dich und deine Liebsten. Ich freue mich auf deine Themen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I feel you!!! Denn mir geht es genauso, wenn ich durch Instagram scrolle. Ich verspreche dir, dass ich hier nicht nur mit schönen Bildern, sondern auch mit schönen Worten laut sein werde! Herzliche Grüße, Anna

      Löschen
  13. Liebe Anna, ich bin keine Mama und dennoch mag ich Deinen Blog sehr sehr gerne! Du hast mir warmes Abendlicht beschert und schon manches gute Rezept! Pass gut auf Dich auf und hör auf die Anna die da laut wird! Habt schöne Weihnachten und ein sehr gutes neues Jahr!
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, das freut mich ganz besonders. Denn ob Mama oder Nicht-Mama - alle sind hier willkommen. Genieß das Abendlicht! Herzliche Grüße, Anna

      Löschen
  14. Wow, das hast du so wunderschön geschrieben. Danke für den tollen Post! Viele liebe Grüße an dich :-)

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe deinen ‘Block‘. Ich finde ihn – dank deiner tollen Ideen und Bilder – einfach einzigartig. Und ich schaue immer wieder vorbei. Ohne irgendwelche Herzchen;-)
    Liebe Grüße aus München
    Pollys Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pollys Mama, so schön, dass du meinen "Block" magst. Ich danke dir vielmals für deine lieben Worte.

      Löschen
  16. Danke für Deine Worte, Danke für Deinen so authentischen Blog - ich lese ihn schon sehr lange sehr gerne und gerade Deine leise, zurückhaltende und ehrliche Art machen diesen zu etwas Besonderem. Ich freue mich sehr auf Deine Themen in 2018 und danke Dir für all die bisherige Inspiration!
    Liebe Grüße, Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich danke dir für deine lieben Worte! Eine schöne Adventszeit dir! Herzlichst, Anna

      Löschen
  17. Liebe Anna!
    Genau deswegen lese ich deine Beiträge so gern, du bist echt, ehrlich, einfach DU!
    Bleib dir immer Treu und mache weiter!
    Alles Liebe, Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Teresa, ich verspreche dir - genau das werde ich sein. Herzliche Grüße & eine wunderschöne Weihnachtszeit.

      Löschen
  18. Wow, was für ein Text.
    Danke für die ehrlichen und aufbauenden Worte.
    Ich folge dir schon sehr lange und bin tagsächlich erst auf deinen Blog aufmerksam geworden und dir später bei Instagram gefolgt.
    Instagram ist halt kein Blog. Ich liebe die langen Texte und Fotos auf deinem Blog.
    Habt eine wundervolle Weihnachtszeit.
    Alles Liebe Janina

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.